6 Products

Filter
Anzeigen

    Preis -

    •   
    •   

Deine Auswahl

Laufräder für Kinder

Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren haben noch einen natürlichen Bewegungsdrang, den sie am liebsten den ganzen Tag ausleben würden. Ein Laufrad beispielsweise von Yedoo, das bereits für Kinder ab einem Jahr geeignet ist, kommt diesem Drang entgegen. Laufräder sind zudem eine gute Vorbereitung auf das Fahrradfahren. In unserem Shop findest du Laufräder für Kinder ab 1 Jahr. In den folgenden Abschnitten erfährst du alles Wichtige, was du über Laufräder für Kinder wissen solltest.

Ab welchem Alter können Kinder mit einem Laufrad fahren?

Die individuelle Entwicklungsstufe deines Kindes entscheidet darüber, wann es mit dem Laufrad fahren beginnen kann. Das Alter spielt zwar auch eine Rolle, aber nur eine untergeordnete. Im Prinzip kann dein Kind, sobald es laufen gelernt hat und sicher steht, mit einem Laufrad fahren. Empfehlenswert sind je nach Entwicklungsstufe Laufräder mit drei oder vier Rädern, also Laufräder mit zwei Spuren.
Ein einspuriges Laufrad ist in der Regel für Kinder ab zwei bis drei Jahren genau richtig. Wichtig ist, dass dein Kind alleine sicher stehen kann. Wenn es auf dem Laufrad sitzt, sollten beide Füße mit der gesamten Fußsohle den Boden berühren. Lasse dein Kind aber selbst entscheiden, ob es Laufrad fahren möchte oder nicht.

Laufräder für Erwachsene

Übrigens, es gibt auch Laufräder für Erwachsene, die in den letzten Jahren immer beliebter geworden sind.

Was macht ein gutes Laufrad aus?

Bei der Auswahl eines Laufrades für dein Kind solltest du ein paar wichtige Punkte beachten, damit das Fahren mit dem Laufrad lange Zeit Spaß macht. Wichtige Auswahlkriterien für ein Laufrad sind:

  • anatomisch geformter Sattel
  • ergonomische Handgriffe mit verstärkten Enden
  • beidseitiger Anschlag Lenkers gegen ein Überdrehen
  • verstellbare Sattelhöhe
  • verstellbarer Lenker
  • zuverlässige kindgerechter Bremse
  • Gewicht

Anatomisch geformter Sattel

Die Form des Sattels sollte möglichst körpergerecht sein. Diese natürliche Formgebung ist wichtig, damit dein Kind gerne auf dem Laufrad sitzt und es gerne nutzt.

Ergonomische Handgriffe mit verstärkten Enden

Natürlich sollten auch die Handgriffe am Lenker möglichst ergonomisch geformt sein. Verstärkte Enden sorgen für einen sicheren Halt und verhindern, dass die Hände vom Lenker abrutschen

Beidseitiger Anschlag Lenkers gegen ein Überdrehen

Der Lenker sollte rechts und links mit einem Anschlag ausgestattet sein. Dieser Anschlag verhindert, dass der Lenker zu stark eingeschlagen werden kann, was zwangsläufig zu einem Sturz führt.

Verstellbare Sattelhöhe

Dieser Punkt ist wichtig, damit das Laufrad optimal an die Körpergröße anpassen werden kann. Das wichtige Maß ist die Beinlänge an der Innenseite gemessen vom Boden bis zum Schritt.

Verstellbare Lenker

Auch der Lenker sollte für eine optimale Anpassung des Laufrades an die Größe deines Kindes verstellbar sein.

zuverlässige kindgerechter Bremse bei einem Laufrad

Ab einem Alter von etwa 2 Jahren könne Kinder eine Bremse sicher bedienen. Zuverlässig sind Bremsen, die auf die Radfelge wirken.

Gewicht des Laufrades

Das Laufrad sollte nicht zu schwer sein. Achte unbedingt auf das Gesamtgewicht des Laufrades beim Kauf. Das Laufrad muss aber trotz eines geringen Gewichts robust und langlebig gebaut sein.

Die wichtigsten Maße bei der Laufrad Auswahl

Die folgende Tabelle zeigt dir die wichtigsten Maße, auf die du bei der Laufrad Auswahl achten solltest.

AlterKörpergrößeSchrittlängeSattelhöheRäder
1 – 1,570 – 78 cm21 – 27 cm19 – 24 cm2, 3 oder 4 Räder
1,5 – 278 – 85 cm27 – 32 cm24 – 30 cm8 oder 10 Zoll
2 – 3 85 – 95 cm32 – 38 cm30 – 36 cm 12 Zoll
3 – 495 – 105 cm38 – 45 cm36 – 43 cm12 oder 14 Zoll
ab 4ab 105 cmab 45 cmab 43 cm14 Zoll

Auch Kinderroller sind eine tolle Alternative zu den Kinder Laufrädern aus unserem Shop. Schau dich einfach mal um.

Fahren mit einem Laufrad – die perfekte Vorbereitung für das Fahren mit einem Fahrrad

Kinder, die mit einem Laufrad fahren können, lernen sehr schnell das Fahren mit einem Fahrrad. Durch das Fahren mit einem Laufrad haben Kinder bereits das Balancehalten gelernt. Dadurch fällt der Umstieg auf ein Fahrrad deutlich leichter. Oft ist nur ein wenig Übung erforderlich, um die zusätzliche Bewegung des Tretens in die Pedale mit den übrigen Bewegungen zu koordinieren. Das ist für Kinder jedoch in aller Regel überhaupt Problem.

Die wichtigsten Laufrad-Hersteller kurz vorgestellt

Yedoo

Yedoo ist der Markenname der INTREA-PIKO, s.r.o., einem tschechischen Unternehmen mit Sitz in Prag. Seit 1998 fertigt Yedoo Kinderroller, Laufräder und mehr. Auch sehr gute in Eigenregie entworfene und gefertigte Kinderfahrräder hat das noch relativ junge Unternehmen im Portfolio.

Bikestar

Unter der Marke Bikestar werden von der Star-Trademarks GmbH mit Sitz in München unter anderem Roller, Fahrräder, Laufräder und Skateboards weltweit vertrieben. Alle Fahrzeuge werden nach internationalen und nationalen Normen (DIN, EN, ISO, ASTM, CPSA) entwickelt, produziert und getestet.

Puky

Laufräder für Kinder von 1 bis 6 Jahren, Dreiräder, Fahrräder und Scooter sind Teil des umfangreichen Produktportfolios von Puky. Das 1949 gegründete Unternehmen hat heute seinen Firmensitz in Wülfrath mit ca. 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Welche Materialien werden für die Herstellung von Laufrädern verwendet?

Für die Herstellung von Laufrädern werden hauptsächlich die folgenden Materialien verwendet:

  • Holz
  • Aluminium
  • Stahl

Holz

Holz ist ein nachwachsender und nachhaltiger Rohstoff für die Herstellung von Laufrädern. Ein Laufrad aus Holz ist aber relativ schwer. Laufräder aus Holz sind, trotz der wasserfesten Verleimung der Bauteile, zudem nur bedingt witterungsbeständig.

Aluminium

Aluminium ist ein sogenanntes Leichtmetall. Trotz des geringen Gewichts sind Rahmen bei einem Laufrad für 1-Jährige aus Aluminium sehr stabil. Aluminium ist zudem witterungsbeständig. Es kann lackiert oder mit einer Pulverbeschichtung farblich ansprechend und für Kinder interessant gestaltet werden.

Stahl

Stahl ist robust, rostet aber sehr schnell, wenn die Oberflächen nicht geschützt werden. Alle Stahlteile müssen aus diesem Grund durch geeignete Maßnahmen, zum Beispiel eine Pulverbeschichtung, vor Rost geschützt werden. Mit der Beschichtung können die Rahmenteile gleichzeitig farblich gestaltet werden.

Wie viel kostet ein gutes Laufrad?

Für ein hochwertig verarbeitetes Laufrad mit höhenverstellbarem Lenker und Sattel solltest du mit einem Preis von etwa 100 bis 175 Euro rechnen. Diese Laufräder verfügen fast alle auch über eine Felgenbremsen am Hinterrad. Manchmal wirst du sicherlich preiswertere Angebote finden. Wenn du bei diesen Angeboten jedoch genau hinschaust, wirst du sehen, dass die beworbenen Laufräder qualitativ eher minderwertig sind.