KOSTKA REBEL MAX FOLD (G5)

739,00

Inkl. MwSt.
Kostenloser Versand innerhalb DE

Unser Service

Bereits vormontiert alle unsere Roller sind mit nur wenigen Handgriffen fahrbereit
Ersatzteile und Service nach dem Kauf
Persönliche Beratung vom Experten Roan De Bock +49 941 8306 9864

Beschreibung

Der KOSTKA REBEL MAX FOLD (G5)

ist ein super-leichter Klapproller mit Lutreifen, der sich in nur 7 Sekunden mühelos zusammenklappen lässt. Mit nur 6,6 kg ist er der mit Abstand leichteste Roller mit 16 Zoll Vorderrad, der am Markt erhätlich ist. Er überzeugt durch seine hervorragende Wendigkeit, sein niedriges Gewicht und das  handliche Packmaß von 82×64×20 cm im zusammengeklappten Zustand.

Er ist ideal für alle diejenigen, die einen sehr leichten und handlichen Klapproller suchen, der dennoch hervorragende Fahreigenschaften mit sich bringt. So eignet er sich ideal für Pendler oder Leute, die ihren Roller häufiger tragen müssen, sei es die Treppe hinauf in die Wohnung oder gleich einen ganzen Berg hinauf, um dann entspannt die Abfahrt genießen zu können.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten und Maße Kostka Rebel Max Fold

BremsenShimano 4000
NabenKOSTKA HK 6524 RS
ReifenMitas Walrus
FelgenRemerx RMX 2021
StammzellenKOSTKA FL 2822 S
LenkerKOSTKA FBH 620-290 Al
GabelStarre 16″ – 65 mm
Lager (Naben)NTN Japan (Industrielles)
HeadsetA-Head 1″
LenkergriffeGehärteter Schaum
SpeichenRostfreier Stahl
SchlauchenAuto
KappenKunststoff-Reflektoren

Maße

Höhe950 MM
Länge1215 mm
Gewicht6,6 kg
Max. Belastung der Rahmen120 kg
Vorderrad Größe16″
Hinterrad Größe12″
Lichttrittbretthöhe60 mm
Trittbrettlänge390 mm
Radstand865 mm
Lenkers Breite570 mm

 

4 Bewertungen für KOSTKA REBEL MAX FOLD (G5)

  1. Anonym (Verifizierter Besitzer)

    Solide, aber ein bisschen schwer

  2. Martina

    Ich fahre normalerweise kostka Tour Max ohne Sattel. Brauche seit zwei Jahren keine Schmerzmittel mehr obwohl ich ein künstliches Kniegelenk brauche. Der Muskelaufbau und abnehmen war Klasse. Um keine Fehler zu machen habe ich das richtige fahren lernen müssen. Mir geht es super, jetzt zum rebel fold nach einer schweren Knie op musste ich Krücken benutzen. Nach zwei Wochen ging das nicht mehr. Meine Daumensattel Gelenke wurden durch Arthrose zerstört. Die Alternative wäre Rollstuhl gewesen. Für mich keine Alternative gewesen. Habe im Internet nach einem kurzen Tretroller gesucht mit Sattel für in der Wohnung und draußen mich bewegen zu können. Der rebel fold war perfekt habe den Sattel dazu gekauft. Da er für den rebel nicht ausgelegt war musste ich etwas basteln. Es hat geklappt ich liebe den kleinen Kerl. Mein Orthopäde war begeistert keine Physiotherapie mehr nötig. Doch Achtung bei mir war es super meine Arthrose im ganzen Körper mit Muskelaufbau unterstützt. Ich liebe den kleinen Kerl nachdem ich gesund war nehme ich ihn zum Tageszeitung früh morgens zum austragen. Klein wendig Klasse zum trainieren 10 km Berg auf den kostka max Tour, da ich im Wald fahre und nicht Asphalt. Beide Tretroller möchte ich nicht mehr missen ich liebe sie sehr ich bin Schmerz frei und und kann arbeiten. Der Sport mit den Tretrollern hat mir unglaublich viel gebracht. Danke für ihre Hilfe einen geeigneten Tretroller zu finden 😀

  3. Anonym (Verifizierter Besitzer)

    Over all, hervorragender Roller:

    – Das Teil ist mit seinen 6,6 kg unter den Klappollern mit Luftreifen ein echtes Leichtgewicht. Gegenüber dem SwiftyONE MK3 machen sich die rund 1,7 kg weniger deutlich bemerkbar (Swifty wiegt in der schweren Ausführung 8,3 kg). Das Fahrverhalten beim Kostka ist trotz des geringen Gewichts super. Manchmal vielleicht fast schon einen Tick zu leicht. Mir passiert es immer wieder, dass ich beim kräftigen Treten und hoher Geschwindigkeit versehentlich den Lenker etwas hochziehe.

    – Für den Transport im ÖPNV ist der Kostka gewichtstechnisch perfekt. Kann sogar noch das Fahrrad meiner Tochter mittransportieren in der anderen Hand.

    – Roller hat eine Tasche und einen Gurt, welchen man am Hinterrad einstecken kann. So gesehen wäre er auch gut über die Schulter zu hängen. Ist eine sicherlich in bestimmten Fällen zweckmäßige Funktion. Im Alltag komme ich leider nicht dazu, das zu nutzen. Dafür ist es doch etwas zu frickelig, den Gurt und die Tasche jedes Mal herauszuholen. Dann klappe ich lieber kurz zusammen, greife zu und steige in die Bahn oder den Bus.

    – Klappmechanismus: Zunächst braucht es etwas Eingewöhnung. Dann geht es aber mit der Zeit immer schneller. Kleiner Wermutstropfen: Das Tragen des geklappten Rollers finde ich nicht ganz so komfortabel in der Hand, wie beim Swifty. Dort kann ich einfach bei der Lenkerstange fest zu packen. Beim Kostka gibt es keinen ganz so angenehmen Spot zum gut Zupacken.

    – Entscheidender Vorteil aus meiner Sicht gegenüber dem Swifty – in bestimmten Situationen natürlich auch ein Nachteil – ist die deutlich geringere Höhe des Trittbretts. Hier in den Spezikationen angegeben mit: 60 mm. Beim Swifty beträgt die Höhe von Trittbrettoberseite bis zur Straße wohl 110 mm. Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, ob mit den 60 mm beim Kostka die Höhe zur Unterseite gemeint ist; aber wie auch immer: Beim Swifty sind mehr als 10 cm Abstand (!) von der Unterseite Deines Fußes bis zum Boden. Der Swifty hat insofern natürlich ne ordentliche Bodenfreiheit, die sich bei Bordsteinkanten, Hubeln, Wurzeln etc. positiv bemerkbar macht. Der klare Nachteil ist jedoch, dass ich beim Swifty für das Pushen deutlich mehr Kraft brauche, weil ich viel tiefer runtergehen muss. Der Kostka ist da deutlich gnädiger, weil der Abstand zum Boden geringer ist. Ich finde das extrem tiefe Runtergehen beim Swifty etwas anstrengend. Bei mir fühlt sich das nicht mehr ganz so natürlich an, wie bei der Trittbretthöhe des Kostka. Aber das ist nur eine ganz persönliche Meinung, die jede/r anders sehen dürfte.

    – Trittbrettbeschaffenheit beim Kostka gegenüber dem Swifty gefällt mir ebenfalls besser. Der Swifty verleitet mit seinem breiten Brett zwar sehr zum Surfen / Cruisen. Aber wie ein Skateboard ist es schon heftig aufgeraut (Schleifpapier) und der Fußwechsel läuft da jedenfalls mit meinen Schuhen deutlich weniger smooth als beim Kostka mit seiner eher metallartigen Trittbrettoberfläche. Beim Kosta ist das Trittbrett dann aber fast schon einen Tick zu schmal, was den Fußwechsel ohne Hingucken etwas herausfordernder macht. Ist aber vermutlich nur eine Übungssache.

    – Trotz der 12er-Reifen hinten großartige Fahreigenschaften für die Größe beim Kostka. Der Swifty läuft noch etwas geschmeidiger, rollt einfach besser, wenn er einmal auf Speed ist. Mag an den eingesetzten Materialien liegen, oder vielleicht auch einfach daran, dass der Swifty hinten einen 16er Reifen hat. Wie dem auch sei: Bin begeistert, was der Kostka trotz seiner geringen Größe fahrtechnisch ermöglicht.

    – Die Reifen beim Kostka sind schon recht breit; ich finde es in der Stadt mit höchst unterschiedlichen Untergründen aber sehr komfortabel. Es geht auch was an Luft rein, recht hoher Druck möglich. D. h. bei entsprechendem Druck sinken die Reibungsverluste deutlich und der Roller fühlt sich trotz der breiten Reifen flott an (so denn gewünscht).

    – Beschleunigung mit so einem kompakten Roller geht flott. Gerade nach Ampeln, Kreuzungen u. a. Die Top-Speed ist naturgemäß nicht so leicht zu halten, wie bei größeren Modellen. Hier machen sich die kleinen Reifen bemerkbar.

    – Generell eröffnet der Klapproller einzigartige Möglichkeiten in der Stadt: Ich kann diesen in der Bahn mitnehmen, meine Tochter (sie auf dem Rad) auf dem Bürgersteig begleiten und Passanten sind weniger genervt als bei einem großen, sperrigen und nicht so wendigen Fahrrad.

    – Lenker soweit ich es bislang rausgefunden habe nicht höhenverstellbar. Insgesamt recht niedrig. Aber für mich ist das o. k. (ca. 1,78 m Größe). Fördert auf jeden Fall das dynamische Fahren ;-) Kann bei entsprechender Körpergröße jedoch ein Nachteil sein. Und falls man das sehr aufrechte Fahren liebt.

    – Allgemein zum Tretroller fahren: Fantastische Sache, sofort süchtig geworden. Hatte beim Radfahren immer Handgelenkprobleme, rückentechnisch hat es mir ebenfalls nie groß Freude bereitet. Mit dem Tretroller hat das ewige Sitzen ein Ende. Fühlt sich gut an für den unteren Rücken, die Muskulatur dort, und für die Hüfte.

    – Durchschnittsgeschwindigkeiten in der Stadt von ca. 13 – 14 km/h. M. E. völlig ausreichend. Höhere Geschwindigkeiten mit dem Rad – noch dazu angewiesen auf die Straße – führten bei mir jedenfalls immer zu gefährlicheren und heiklen Verkehrssituation mit einer deutlich stärkeren Tendenz zur Selbstgefährdung. Also: In einer gnadenlos „autogerechten Stadt“ wie Berlin eine tolle Sache.

  4. Ursel Köster (Verifizierter Besitzer)

    rollt super leicht, schnell im Auto verladen durch einfaches Klappsystem, sehr leicht, gute Bremsen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fragen & Antworten

Hallo, lässt sich dieser Roller mit einem Sattel nachrüsten und wenn ja, mit welchem und bleibt dann noch genügend Platz auf dem Trittbrett, wenn man im Stehen treten möchte? Bin gehbehindert, 170 cm Körpergröße Renate hat am 13. Mai 2024 gefragt

Hallo Renate, ja man kann den Roller auch mit einem Sattel nachrüsten. Der passenden Sattel ist: https://www.tretroller-laden.de/zubehoer/sattel-sitze/kostka-sattel-re-ha-maxi-3

Es gibt auch bei Montage des Sattels noch genügend Platz zum Stehen, so dass man den Roller gleichzeitig als Roller und Laufrad verwenden kann. Natürlich ist aber dann ein bißchen weniger Platz/Bewegungsfreiheit beim Rollern durch den Sattel. Aber es funktioniert trotzdem gut.

Roan De Bock hat am 17. Mai 2024 geantwortet Shopbetreiber
(0) (0)
Ich bin 1,85 cm groß und brauche einen hohen lenker. Ist der Kostka dann geeignet? Ursula Pierschkalla hat am 1. Mai 2022 gefragt

Hallo Frau Pierschkalla,

der Kostka Rebel hat eine Lenkerhöhe von 95cm und hat damit eher einen tiefen Lenker. Es hängt natürlich immer vom jeweiligen Fahrer ab (manche möchten sehr aufrecht fahren, andere wieder sportlicher), aber bei 185cm Körpergröße steht man schon relativ gebeugt. Für Ihre Körpergröße wären andere Modelle besser geeignet, wie etwa der Swifty One oder der Mibo Royal:
https://www.tretroller-laden.de/tretroller-erwachsene/klappbare-tretroller-klapproller/swifty-one-mk3
https://www.tretroller-laden.de/tretroller-erwachsene/klappbare-tretroller-klapproller/mibo-royal

Roan De Bock hat am 3. Mai 2022 geantwortet Shopbetreiber
(0) (0)

Frage stellen

Wir werden Deine Frage in Kürze beantworten. Du wirst per E-mail über die Antwort informiert.

Vielen Dank für Deine Frage.

Wir werden Deine Frage in Kürze beantworten und Dich per E-mail darüber benachrichtigen.

Fehler

Warning

Beim Speichern deiner Frage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte melde ihn dem Website-Administrator. Zusätzliche Informationen:

Füge eine Antwort hinzu

Vielen Dank für Deine Antwort!

Deine Antwort ist bei uns eingegangen und wird in Kürze veröffentlicht werden.

Fehler

Warning

An error occurred when saving your answer. Please report it to the website administrator. Additional information:

Das könnte dir auch gefallen …